Gewinnerbeiträge "WIEHIN - Mobilität im ländlichen Raum"

Wir haben am 2. April endlich unsere Abschlussveranstaltung für "WIEHIN?" durchführen können. Wir haben die Preisverleihung in einer Präsenzveranstaltung machen können. Wir haben zusammen mit unserer Jury die Gewinnerbeiträge prämieren können. In diesem Beitrag wollen wir euch gerne die Gewinnerbeiträge vorstellen.

Wiehin-einzelneElemente_edited.png

Wir haben auch ein kleines Video mit Eindrücken von der Abschlussveranstaltung. Viel Spaß beim Anschauen!

Wiehin-einzelneElemente_edited.png
ElementeHomepageWiehin_edited.png

Gewinner in der Alterskategorie 5 - 10 Jahre

1. Platz - MAG.net Schülerzeitungsredaktionsteam

Das MAG.net-Schülerzeitungsredationsteam hat sich in ihrer Schülerzeitung mit dem Thema Mobilität auseinandergesetzt. Sie haben dabei auch ein Interview mit der Ministerpräsidentin von Mecklenburg-Vorpommern einfließen lassen.

2. Platz - Grundschule Dummerstorf Klasse 4a

Die Klasse 4a der Grundschule Dummerstorf hat mit sehr viel Kreativität und Mühe ihre Wege zur Schule plastisch dargestellt. Unsere Jury haben die sehr farbenfrohen und plastischen Darstellen an einen sehr berühmten Künstler erinnert.

2. Platz - Grundschule Dummerstorf Klasse 4b

Die Klasse 4b der Grundschule Dummerstorf hat mit sehr viel Kreativität und Mühe ihre Wege zur Schule plastisch dargestellt. Unsere Jury haben die sehr farbenfrohen und plastischen Darstellen an einen sehr berühmten Künstler erinnert.

ElementeHomepageWiehin_edited.png

Gewinner in der Alterskategorie 11 - 15 Jahre

1. Platz - Projekt Eldena

Die Teilnehmerinnen des Projektes "Eldena" haben sich intensiv mit ihrem eigenen Ort auseinandergesetzt. Sie haben Gespräche mit den ältesten BewohnerInnen einiger Straßen geführt. Außerdem haben sie sich damit auseinandergesetzt wie die Menschen sich früher in Eldena fortbewegt haben. Und natürlich durften auch die eigenen Ideen und Wünsche der Fortbewegung nicht zu kurz kommen. Sich auf diese Art und Weise mit dem Thema und der eigenen Stadt auseinanderzusetzen hat die Jury beeindruckt.

2. Platz - Wandbehang Jugendkunstschule Bad Doberan

Der Wandbehang im Textilkurs
MIT FÄDEN UND STOFFEN entstanden.
An dem Projekt waren 7 Mädchen im Alter von 11 bis 13 Jahren beteiligt. Es wurden zunächst Ideen gesammelt und notiert. Wie kann man sich fortbewegen?
Dann wurden Entwürfe gezeichnet und diese haben die Kinder in Stoff umgesetzt. Es kamen Baumwolle, Seide, Wolle und diverse Mischgewebe zum Einsatz.
Jeder hat eine circa 40 cm X 40 cm große Applikation gefertigt. Alle Arbeiten wurden auf einen Wandbehang genäht. Er ist insgesamt ca. 133cm breit und 140cm hoch.

2. Platz - Sondersendung "Mobilität in MV" (Spohie Medienwerkstatt Hagenow)

Die Sophiemedienwerkstatt aus Hagenow hat sich in ihrer Sondersendung zum Thema Mobilität in MV mit dem Thema grundsätzlich beschäftigt. Die Kinder und Jugendlichen haben sich mit ihren eigenen Schulwegen beschäftigt, deutlich gemacht wie lange ihre derzeitigen Schulwege sind und was sie während der Zeit machen. Außerdem haben sie auch thematisiert wie sie gerne zur Schule kommen möchten.

Sonderpreis in der Alterskategorie 11 - 15 Jahre

Musikstück der Geschwister Reimer

Die Geschwister Reimer haben zusammen ein Musikstück komponiert und selbst gesunden. In diesem Musikstück thematisieren sie die doch teils schwierige Situation an einen Ort zu kommen ohne die Eltern immer zu bemühen. Die Jury fand die Art und Weise der kreativen Auseinandersetzung so hervorstechend, dass sie sich hier für einen Sonderpreis entschieden haben.

ElementeHomepageWiehin_edited.png

Sonderpreis in der Alterskategorie 16 - 21 Jahre

Film "Von A nach B" Workcamp Dreilützow 

Die Jugendlichen haben in einem Workcamp vom Dreilützow Schloss ein Film dazu erstellen welche Art und Weisen es gibt wie Menschen von A nach B kommen können. Neben den viel genutzten Fortbewegungsweisen haben sie auch welche aufgetan, die vielleicht nicht jedem oder jeder sofort einfällt.